Short Track Stützpunkt NEW’s

Am vergangenen Dienstag, 25.08.2020, besuchte der kommissarische Präsident der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft e.V. (DESG), Matthias Große, den ESV Turbine Rostock e.V. mit seiner Abteilung Short Track und dem ansässigen Verbandsstützpunkt (VSP) und Landesleistungszentrum (LLZ) MV. Im Vorfeld des Besuches gab es viele Fragen, mit denen sich die Rostocker Trainer, Eltern und der Verein beschäftigt haben.
Viele dieser Fragen wurden im gemeinsamen Gespräch durch Herrn Große am Vormittag an der Eishalle in Rostock beantwortet. Auch Ausblicke und Ziele für die Zukunft wurden von Herr Große in einem sehr offenen Gespräch dargestellt. Es wird und muss große Veränderungen geben. Darin waren sich alle einig.
Auch im zweiten Teil seines Besuches, einer Gesprächsrunde mit den Regionalpartnern des VSP und LLZ Short Track Rostock, wie der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, vertreten durch das Amt für Sport, Vereine und Ehrenamt (Herr Knobloch und Herr Knorr), dem Landeseissport-Verband MV (Präsident Hallaschk), der Eliteschule des Sports CJD Rostock(Frau Schröder), dem Olympiastützpunkt MV (Herr Nuelken und Herr Kriehn), dem ansässigen Verein ESV Turbine Rostock (Peter Anders) und den zuständigen Trainern (LSB Landestrainer MV: Herr Nachbar und LSB Nachwuchstrainerin: Frau Bolt) stellte Herr Große sein Konzept vor, mit dem er im Falle seiner Wahl als neuer Präsident der DESG am 19.09.2020, diese bis 2026 auf Erfolgskurs bringen will. Unser Verbandsstützpunktleiter Mario Bäumler präsentierte den Leistungssport am Short Track Stützpunkt Rostock unter den Blickwinkeln gestern, heute und morgen sowie die Vision des Landeseissport-Verbandes mit einem über das Land Mecklenburg-Vorpommern verteilten Eishallen Netzwerk (Auszug aus dem Wintersportkonzept des LEV MV). So könnte der Eissport in seiner Vielfalt (Short Track, Eishockey, Eiskunstlaufen, Curling, Eisschnelllauf) lokal-regional wachsen und verankert werden, was wiederum eine solide Basis auch für die DESG schaffen könnte, um langfristig auch wieder Wintersportler aus MV zu den Olympischen Winterspielen zu entsenden. Am Ende der Veranstaltung gingen alle Partner mit vielen positiv beladenen Antworten aus den Räumlichkeiten der Neptunschwimmhalle. Alle waren sich einig, dass die DESG mit einem Präsidenten Große und der Umsetzung seiner Verbandsneuausrichtung wieder ganz nach vorne kommen kann. Wir, Trainerteam, Verein, Landesfachverband und Regionalpartner, drücken Herrn Große unsere Daumen und stehen geschlossen hinter ihm und seinem neu formierten Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.